System Information Retrieval Utility (sysinfo)

Version: 14.1 B24 & 14.0 B20 (News) Datum: 04.04.2019

Verfügbare Downloads

Sysinfo_V14_1_Build24_V14_0_Build20_AllOS.zip

Betriebssystemunabhängig

Englisch

118,4 MB

4ff23e8b58ba7c5eda0b7dc18a0f35ae

Download

Weitere Versionen

Ausführliche Beschreibung

Unterstützte Plattformen

  • Intel® Server-Mainboard auf Basis der Intel® Xeon® Prozessor E5-2600 V3/V4 Produktreihe (S2600WT, S2600TP, Mainboards s2600kp, Mainboards s2600cw).
  • Intel® Server-Mainboard auf Basis der Intel® Xeon® Prozessor E5-1600/4600 v2 Produktreihe.
  • Intel® Server-Mainboard auf Basis der Intel® Xeon® Prozessor E5-2400 v2 Produktreihe.
  • Intel® Server-Mainboard auf Basis der Intel® Xeon® Prozessor E3-1200 V2/V3/V4/V5/V6 Produktreihe.
  • Intel® Server-Mainboard auf Basis von Intel® Xeon® Phi™ Produktreihe.
  • Intel® Server-Mainboard auf Basis der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessor-Produktreihe (S2600BP, S2600WF, S2600ST).
  • Intel® Server-Mainboard S2600BT-Reihe.

Hinweis: für die UEFI-Verwendung gehen Sie auf den Ordner "UEFI_v14_1" oder "UEFI_v14_0" basierend auf den Server Plattformtypen wie in der Readme-Datei angegeben. Für die Verwendung von Windows und Linux gibt es keine solche Version-Bindung.

Frühere Versionen von 14,0 Build sind nicht mit Mainboards und Systemen kompatibel, die auf Intel® 62X Chipsatz basieren.

Überblick über

Intels System Information Retrieval Utility (sysinfo) erfasst über 20 verschiedene Arten von Systeminformationen. Sie verkürzt die Zeit, die für die Behebung von Problemen benötigt wird, erheblich.

In der Demo erfahren Sie, wie Sie das SYSINFO-Dienstprogramm für das Sammeln von Systeminformationen verwenden.

Verfügbare Dokumentation

Im Benutzerhandbuch erfahren Sie, wie Sie das Tool verwenden.

In den Versions hinweisen finden Sie detaillierte Installationsanweisungen, unterstützte Hardware, was neu ist, Fehlerbehebungen und bekannte Probleme.

Voraussetzungen für die Installation

Das Hilfsprogramm funktioniert nur, wenn es mit Administrator Rechten auf Windows * und mit root-Privilegien auf Linux *-Betriebssystemen ausgeführt wird.

Voraussetzungen für Linux

1. es gibt einige Bibliotheken (Ncurses-libs-XX, libstdc + +), die für die erfolgreiche Installation von sysinfo im Linux-System vorangefordert werden, wobei das XX-Suffix "x86_64" für 64-Bit-libs für 64-Bit-Binärdateien oder "i686" für 32-Bit-libs für 32-Bit-Binärdatei entspricht.

2. auf RHEL *, SLES *, CentOS *, UEFI-Aware Linux oder anderen Linux-

Möglicherweise gibt es einen Treiberkonflikt zwischen dem internen Treiber und dem Kernel. Sie müssen den openipmi-Treiber starten und sicherstellen, dass das Gerät "/dev/ipmi0" existiert.
Für RHEL * führen Sie den folgenden Befehl aus und stellen Sie sicher, dass das Gerät "/dev/ipmi0" existiert.

#modprobe ipmi_devintf oder #modprobe ipmi_si

Für SLES * führen Sie den folgenden Befehl aus und stellen Sie sicher, dass das Gerät "/dev/ipmi0" existiert.

#Service IPMI-Start

3. wenn die Utility-Installation mit einer Fehlermeldung fehlschlägt
"abhängig von libncurses5 (> = 6); Allerdings: Version von libncurses5: amd64 auf System ist 5,9 + 20140913-1 + deb8u2. "
Dies bedeutet, dass die libncurses-Version > = 6 sein muss. Installieren Sie bitte neue libncurses.

Installation

UEFI

  1. Kopieren Sie die UN-komprimierte ZIP-Datei in Ihr lokales Verzeichnis (z. b. fs0: \sysinfo).
  2. Gehen Sie zum Ordner "UEFI_v14_1" oder "UEFI_v14_0", der auf den Intel Server Plattformtypen basiert, wie in der Datei "Readme. txt" angegeben.
    Entfernen oder verwenden Sie sysinfo_temp. EFI (interne temporäre Datei) nicht.
  1. Sysinfo. EFI ausführen
  2. Hier ist die sysinfo-Binärdatei verfügbar. sysinfo. EFI protokolliert Systeminformationen wie unten
    a. sysinfo_log. txt (Plattform-Firmware-Inventar, Sensorinformationen, Sensor-Datensätze, BMC SEL (in lesbarer Form), BMC SEL (in Hex-Form), Mainboard-FRU, System-BMC-Boot-Reihenfolge, BMC-Benutzereinstellungen, BMC-LAN-Kanal-Einstellungen, BMC-Sol-Kanal-Einstellungen, BMC Richtlinieneinstellungen für Energie Wiederherstellung, BMC-Kanaleinstellungen, SMBIOS Typ 1, Typ 2, Typ 3, Prozessor, Speicher, Betriebs System Informationen, BIOS-Einstellungen pro F2-Bildschirm).
    b. RAID_NVRAMlog. txt (RAID-Einstellungen und RAID-Protokoll)
    c. PCI_Log. txt (PCI-Bus-Info).

Windows

  1. Kopieren Sie die komprimierte ZIP-Datei in Ihr lokales Verzeichnis (z. b. C:\sysinfo).
  2. Öffnen Sie den Ordner. (Versionshinweise stehen in diesem Ordner zur Verfügung)
  3. Je nach Betriebssystem-Architektur gehen Sie zum Ordner "Win_x86\Drivers" oder "Win_x64\Drivers" und führen Sie als Administrator "install. bat" aus, um IPMI-, SMI-und Speicherkarten Treiber zu installieren.
  4. Für 32-Bit-Fenster und WinPE gehen Sie zum Ordner "Win_x86\Binaries" und führen Sie "sysinfo. exe" als Administrator aus.
  5. Für 64-Bit-Fenster und WinPE gehen Sie zum Ordner "Win_x64\Binaries" und führen Sie "sysinfo. exe" als Administrator aus.
  6. sysinfo. exe protokolliert Systeminformationen wie unten
    a. sysinfo_log. txt (Plattform-Firmware-Inventar, Sensoren, Sensor-Datensätze, BMC SEL (in lesbarer Form), BMC SEL (in Hex-Form), Mainboard-FRU, System-BMC-Boot-Reihenfolge, BMC-Benutzereinstellungen, BMC-LAN-Kanal-Einstellungen, BMC-Sol-Kanal-Einstellungen, BMC-Energie Wiederherstellung Richtlinieneinstellungen, BMC-Kanaleinstellungen, SMBIOS Typ 1, Typ 2, Typ 3, Speicher, Prozessor, IDESCSI, Festplatte, Betriebs System Informationen, Geräte-Manager-Informationen (a. k. a-Treiber), Liste der installierten Software, BIOS-Einstellungen (pro BIOS-Setup F2-Bildschirm)).
    b. OS_Eventlog. txt (Betriebs System-Ereignisprotokoll)
    c. SATA_log. txt (SATA-Informationen)
    d. PCI_log. txt (PCI-Bus-Informationen).

Linux

  1. Kopieren Sie die ZIP-Datei in Ihr lokales Verzeichnis (z. b./root/sysinfo/) auf Ihrem Linux-m/c.
  2. Unzip mit dem standardmäßigen Linux-Befehl "unzip", verwenden Sie "# chmod 755", um die ausführbare Datei und das Skript zu ändern.
  3. Gehen Sie zum Ordner "Linux_X86" oder "Linux_X64", der auf dem betriebssystembasiert.
  4. Wenn bereits eine andere Version installiert wurde, deinstallieren Sie diese Version zuerst mit "Uninstall.sh", bevor Sie die neue Version installieren.
  5. Führen Sie den Befehl "Source install.sh" in der Shell-Eingabeaufforderung aus, um die sysinfo-Komponenten zu installieren.
  6. Führen Sie jetzt "./sysinfo" auf der Shell-Eingabeaufforderung aus, sysinfo protokolliert Systeminformationen wie unten.
    a. sysinfo_log. txt (Plattform-Firmware-Inventar, Sensorinformationen, Sensor-Datensätze, BMC SEL (in lesbarer Form), BMC SEL (in Hex-Form), Mainboard-FRU, System-BMC-Boot-Reihenfolge, BMC-Benutzereinstellungen, BMC-LAN-Kanal-Einstellungen, BMC-Sol-Kanal-Einstellungen, BMC Richtlinieneinstellungen für den Energie Wiederherstellungsmodus, BMC-Kanaleinstellungen, SMBIOS Typ 1, Typ 2, Typ 3, Prozessor, Speicher, Betriebs System Informationen, installierte Gerätetreiber, Liste der installierten Software, BIOS-Einstellungen (pro BIOS-Setup F2-Bildschirm)).
    b. PCI_Log. txt (PCI-Bus-Info).
    c. OS_Eventlog. txt (Betriebs System Ereignisse).
Diese Informationen sind eine Kombination menschlicher und maschineller Übersetzungen des ursprünglichen Inhalts. Dieser Inhalt dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass diese Daten vollständig und fehlerfrei sind.

Versionshinweise

Dieser Download gilt für die unten aufgeführten Produkte.

Intel Softwarelizenzvertrag

X

Die Bedingungen des Softwarelizenzvertrags, die für alle heruntergeladene Software gelten, regeln Ihren Einsatz der Software.

This Agreement is in the English language only, which language shall be controlling in all respects, and all versions of this Agreement in any other language shall be for accommodation only and shall not be binding on you or Intel. All communications and notices made or given pursuant to this Agreement, and all documentation and support to be provided, unless otherwise noted, shall be in the English language.

Die englischsprachige Version dieser Vereinbarung ist die einzige ausschlaggebende Version. Übersetzungen dieser Vereinbarung werden nur zum leichteren Verständnis bereitgestellt und sind für Sie oder Intel nicht rechtsverbindlich. Jegliche Kommunikation und Mitteilungen, die gemäß dieser Vereinbarung entstehen, sowie alle Dokumente und angebotene Supportleistungen erfolgen auf Englisch, es sei denn, es wird gegenteilig darauf hingewiesen.

INTEL SOFTWARE-LIZENZVEREINBARUNG

WICHTIG - VOR DEM KOPIEREN, DER INSTALLATION ODER VERWENDUNG LESEN. Verwenden oder laden Sie diese Software und alle dazugehörigen Materialien (nachfolgend "Software") erst, wenn Sie die folgenden Bedingungen aufmerksam gelesen haben. Indem Sie die Software laden oder verwenden, erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden. Wenn Sie nicht Ihr Einverständnis mit diesen Bedingungen erklären, dürfen Sie die Software nicht installieren oder verwenden.

LIZENZEN: Bitte beachten: - Wenn Sie ein Netzwerkadministrator sind, trifft die folgende "Standortlizenz" auf Sie zu. - Wenn Sie ein Endanwender sind, gilt die "Einzelbenutzerlizenz". - Wenn Sie ein Originalgeräterhersteller oder OEM sind, gilt die "OEM-Lizenz".

STANDORTLIZENZ. Unter Vorbehalt folgender Bedingungen dürfen Sie die Software auf Computer in Ihrem Unternehmen für den unternehmensspezifischen Gebrauch kopieren und eine angemessene Anzahl von Sicherungskopien der Software anfertigen:

1. Diese Software ist nur zum Einsatz in Verbindung mit Intel Komponentenprodukten lizenziert. Der Einsatz der Software in Verbindung mit Komponentenprodukten von Drittanbietern ist hiermit nicht lizenziert. 2. Kein Teil der Software darf kopiert, geändert, vermietet, verkauft, vertrieben oder übertragen werden, sofern dies nicht in dieser Vereinbarung erwähnt ist, und Sie erklären hiermit Ihr Einverständnis, das unerlaubte Kopieren der Software zu verhindern. 3. Sie dürfen die Software nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren. 4. Sie dürfen die Software nicht im Rahmen einer Unterlizenz zur Verfügung stellen oder die gleichzeitige Verwendung durch mehr als einen Benutzer zulassen. 5. Die Software kann Bestandteile enthalten, die unter anderen Bedingungen als den hier erwähnten geliefert werden und deren Bedingungen in einer separaten Lizenz, die diesen Bestandteilen beiliegt, festgelegt sind.

EINZELBENUTZERLIZENZ. Unter Vorbehalt folgender Bedingungen dürfen Sie die Software für den persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch auf einen einzigen Computer kopieren und eine Sicherungskopie der Software anfertigen:

1. Diese Software ist nur zum Einsatz in Verbindung mit Intel Komponentenprodukten lizenziert. Der Einsatz der Software in Verbindung mit Komponentenprodukten von Drittanbietern ist hiermit nicht lizenziert. 2. Kein Teil der Software darf kopiert, geändert, vermietet, verkauft, vertrieben oder übertragen werden, sofern dies nicht in dieser Vereinbarung erwähnt ist, und Sie erklären hiermit Ihr Einverständnis, das unerlaubte Kopieren der Software zu verhindern. 3. Sie dürfen die Software nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren. 4. Sie dürfen die Software nicht im Rahmen einer Unterlizenz zur Verfügung stellen oder die gleichzeitige Verwendung durch mehr als einen Benutzer zulassen. 5. Die Software kann Bestandteile enthalten, die unter anderen Bedingungen als den hier erwähnten geliefert werden und deren Bedingungen in einer separaten Lizenz, die diesen Bestandteilen beiliegt, festgelegt sind.

OEM-LIZENZ: Unter Vorbehalt folgender Bedingungen darf die Software nur als wichtiger Bestandteil Ihres Produkts bzw. integriert in Ihr Produkt oder als Standalone-Softwareaktualisierung zur Wartung für bestehende Endanwender Ihrer Produkte unter Ausschluss aller anderen Standalone-Produkte reproduziert und verteilt werden:

1. Diese Software ist nur zum Einsatz in Verbindung mit Intel Komponentenprodukten lizenziert. Der Einsatz der Software in Verbindung mit Komponentenprodukten von Drittanbietern ist hiermit nicht lizenziert. 2. Kein Teil der Software darf kopiert, geändert, vermietet, verkauft, vertrieben oder übertragen werden, sofern dies nicht in dieser Vereinbarung erwähnt ist, und Sie erklären hiermit Ihr Einverständnis, das unerlaubte Kopieren der Software zu verhindern. 3. Sie dürfen die Software nicht zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren. 4. Sie dürfen die Software nur in Übereinstimmung mit einer schriftlichen Lizenzvereinbarung an Ihre Kunden vertreiben. Bei einer derartigen Lizenzvereinbarung kann es sich um eine "Entsiegelungs-" Lizenzvereinbarung handeln. Als Mindestvoraussetzung muss die Lizenz Intels Eigentumsrechte an der Software wahren. 5. Die Software kann Bestandteile enthalten, die unter anderen Bedingungen als den hier erwähnten geliefert werden und deren Bedingungen in einer separaten Lizenz, die diesen Bestandteilen beiliegt, festgelegt sind.

KEINE ANDEREN RECHTE. Es werden Ihnen von Intel keine anderen Rechte oder Lizenzen, sei es ausdrücklich oder durch Folgerung, in Bezug auf die proprietären Informationen oder Patente, Urheberrechte, Maskenbereitstellung, Marken, Betriebsgeheimnisse oder andere Rechte an geistigem Eigentum erteilt, die Intel gehören oder von Intel kontrolliert werden, sofern dies nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung erwähnt ist.

EIGENTUM AN SOFTWARE UND URHEBERRECHTEN. Das Eigentum aller Kopien der Software verbleibt bei Intel oder seinen Drittherstellern. Die Software ist urheberrechtlich und durch die Gesetze der Vereinigten Staaten von Amerika und anderer Länder sowie durch internationale Abkommen geschützt. Urheberrechtshinweise dürfen nicht aus der Software entfernt werden. Intel kann die Software oder darin erwähnte Elemente jederzeit und ohne Vorankündigung ändern, ist jedoch nicht verpflichtet, Support zur Software anzubieten oder die Software zu aktualisieren. Sofern nicht ausdrücklich erwähnt, gewährt Intel keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Rechte an Patenten, Urheberrechten, Marken oder anderen Rechten an geistigem Eigentum von Intel. Sie dürfen die Software nur übertragen, wenn sich der Empfänger uneingeschränkt mit diesen Bedingungen einverstanden erklärt und Sie keine Kopien der Software behalten.

BESCHRÄNKTE GARANTIE FÜR DATENTRÄGER. Wenn die Software von Intel auf einem Datenträger geliefert wurde, garantiert Intel für einen Zeitraum von neunzig Tagen nach der Lieferung durch Intel, dass der Datenträger frei von Materialschäden ist. Senden Sie bei Materialschaden den Datenträger zurück an Intel, um einen Ersatz oder eine weitere Kopie der Software, nach Intels Ermessen, zu erhalten.

AUSSCHLUSS ANDERER GARANTIEN MIT AUSNAHME DER OBEN GENANNTEN GARANTIE WIRD DIE SOFTWARE IM VORLIEGENDEN ZUSTAND UND OHNE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN JEDER ART, EINSCHLIESSLICH FÜR DEN HANDELSWERT, DIE EINHALTUNG DER RECHTE VON DRITTEN ODER DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, GELIEFERT. Intel übernimmt keine Garantie oder Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, des Texts, der Grafiken, Verknüpfungen oder anderer Elemente, die in der Software enthalten sind.

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN HAFTEN INTEL ODER SEINE DRITTHERSTELLER FÜR IRGENDWELCHE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH UND UNEINGESCHRÄNKT GEWINNVERLUSTE, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN ODER DATENVERLUST, DIE AUS DER VERWENDUNG DER SOFTWARE BZW. DER NICHTVERWENDBARKEIT DER SOFTWARE ENTSTEHEN, SELBST DANN, WENN INTEL VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDE. EINIGE GERICHTSBARKEITEN LASSEN HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE ODER -BESCHRÄNKUNGEN FÜR STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN, FOLGE- ODER NEBENSCHÄDEN NICHT ZU. DEMNACH TRIFFT DIESE BESCHRÄNKUNG MÖGLICHERWEISE NICHT AUF SIE ZU. SIE HABEN EVENTUELL AUCH ANDERE GESETZLICHE RECHTE, DIE VON GERICHTSBARKEIT ZU GERICHTSBARKEIT UNTERSCHIEDLICH SEIN KÖNNEN.

BEENDIGUNG DIESER VEREINBARUNG. Diese Vereinbarung kann von Intel jederzeit beendet werden, wenn Sie die genannten Bestimmungen nicht einhalten. Nach Beendigung müssen Sie die Software umgehend zerstören oder alle Kopien der Software an Intel zurückgeben.

ANWENDBARE GESETZE. Ansprüche, die aufgrund dieser Vereinbarung geltend gemacht werden, unterliegen den Gesetzen des US-Bundesstaates Kalifornien. Die bei Gesetzeskonflikten anwendbaren Prinzipien sowie die UN-Konvention über Verträge für den Warenverkauf bleiben unberücksichtigt Die Software darf nicht in Verletzung geltender Handelsgesetze und -vorschriften exportiert werden. Intel ist an keine anderen Vereinbarungen gebunden, es sei denn, sie liegen in schriftlicher Form vor und wurden von einem autorisierten Repräsentanten von Intel unterzeichnet.

EINGESCHRÄNKTE RECHTE DER REGIERUNG. Die Software wird mit "EINGESCHRÄNKTEN RECHTEN" geliefert. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung durch US-Regierungsbehörden unterliegt den Bestimmungen, die in FAR52.227-14 und DFAR252.227-7013ff. oder einer entsprechenden Aktualisierung aufgeführt sind. Die Verwendung dieser Software durch US-Regierungsbehörden erfolgt unter Anerkennung der diesbezüglichen Eigentumsrechte von Intel. Der Auftragnehmer oder Hersteller ist die Intel Corporation, 2200 Mission College Blvd., Santa Clara, CA 95052, USA.

Ich akzeptiere die Bedingungen dieses Lizenzvertrags

Ich akzeptiere die Bedingungen dieses Lizenzvertrags nicht

Supportinformationen, Produkt-Highlights, aktuelle Inhalte und mehr.

Produktsupport

Supportinformationen, Produkt-Highlights, aktuelle Inhalte und mehr.

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

Alle benötigten Informationen – problemlos zur Hand

Geben Sie uns Ihr Feedback

Es ist unser Ziel, das Download-Center zu einer nützlichen Ressource für Sie zu machen. Bitte reichen Sie Ihre Kommentare, Fragen oder Vorschläge hier ein.

Benötigen Sie Hilfe zu einem Intel® Produkt? Support kontaktieren

Waren die Informationen auf dieser Website hilfreich?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Antwort auf diese Anfrage verwendet. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden keinen Verteilerlisten hinzugefügt, und Sie erhalten keine E-Mail von Intel Corporation, sofern Sie dies nicht angefordert haben. Durch Klicken auf „Absenden“ erklären Sie sich mit den Intel Nutzungsbedingungen einverstanden und bestätigen, dass Sie die Intel Datenschutzrichtlinie verstehen.