Intel® QSFP +-Konfigurationsdienstprogramm-FreeBSD *

Version: 2.30.16.8 (Zuvor veröffentlicht) Datum: 03.11.2017

Verfügbare Downloads

FreeBSDx64.zip

FreeBSD*

Englisch

1,69 MB

96b1435f2ececf8344d1666943e98298

Download

Weitere Versionen

Ausführliche Beschreibung

Übersicht

Das Intel® QSFP + Configuration Utility ist ein Befehlszeilendienstprogramm, das es
Benutzer den Link-Typ des installierten QSFP +-Moduls ändern. Die unterstützten Typen
werden im NVM des Adapters definiert. Dieses Dienstprogramm zeigt nur die Geräte an, die
möglicherweise unterstützen QSFP + Rekonfiguration. Es wird nur ein Port pro Gerät angezeigt,
Da sich Änderungen auf das Gerät als Ganzes auswirken, nicht auf einzelne Ports.

Hinweis: Zum Anwenden von Konfigurationsänderungen ist ein Neustart erforderlich. Auf Systemen mit
Oracle * Solaris * 11, müssen Sie einen vollständigen Neustart durchführen, nicht einen schnellen Neustart.


Unterstützte Betriebssysteme

  • Microsoft Windows Server 2008 R2 * und höher
  • Windows PE 3,0 und höher
  • Linux * Kernel 2.6/3. x und höher
  • Red Hat * Enterprise Linux * 6,5 und höher
  • SUSE * Linux Enterprise Server 10 SP4 und höher
  • UEFI 2,1 und höher
  • Oracle * Solaris * 11
  • VMware * ESXi * 5,5 und höher
  • FreeBSD * 10,1 und höher

 

Notizen

  • Auf Systemen mit Linux, FreeBSD, Solaris oder ESXi muss der Basistreiber
    vorhanden, damit QCU richtig funktioniert.
  • Wenn der zum Ausführen des Tools erforderliche Treiber auf Microsoft Windows-Systemen nicht
    auf dem System vorhanden ist, wird es automatisch installiert, wenn QCU
    ausgeführt wird.

 

Ausführen des Dienstprogramms

Mit der Option "/?" wird eine Liste der unterstützten Befehlszeilenoptionen angezeigt.

Hinweis: Das Dienstprogramm muss mit Root-Administratorrechten ausgeführt werden.

 

Optionen

Das Intel® QSFP +-Konfigurationsdienstprogramm kann mit einem der folgenden
Befehlszeilenoptionen.

Notizen

  • Das Bindestrich '-' Zeichen kann anstelle des Schrägstrichs '/' verwendet werden.
  • Bei allen Optionen wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

/Help oder/?
Zeigt die Befehlszeilenhilfe an.

/Version
Zeigt Tool Versionsinformationen an.

/EXITCODES
Zeigt die Exit-Code-Hilfe an.

/Devices
Zeigt die im System vorhandenen unterstützten Geräte an.
Hinweis: Der Wert "N/A" wird in der Modus-Spalte angezeigt, wenn die Hardware
unterstützt QSFP + Konfiguration, aber die aktuelle Firmware nicht.
Siehe grundlegende Verwendungsbeispiele unten.

/NIC = XX
Wählt einen bestimmten Adapter aus (1-32).

/Info
Zeigt unterstützte QSFP + Link-Modi an. Nur mit/NIC. verwenden

/Set [Link-Modus]
Konfiguriert den ausgewählten QSFP + Link-Modus. Nur mit/NIC. verwenden
Hinweis: Sie müssen die Plattform zurücksetzen, damit die Änderungen wirksam werden.


Grundlegende Verwendungsbeispiele

Die folgenden Beispiele zeigen die Ausgabe des Tools für die/Devices-Option,
die/Info-Option und die/Set-Option.

GEräte:
---------
QCU > QCUW64E. EXE/Devices
NIC B:D Ven-dev-Modus-Adapter Name
=== === ========= ===== ============================================
1) 01:00 8086-1584 4x10 Intel® Ethernet Controller XL710 für GbE QSFP +
2) 04:00 8086-1583 N/A Intel® Ethernet Controller XL710 für GbE backplan

INformationen:
------
> QCUW64E. EXE/NIC = 3/Info

Intel® QSFP + Konfigurationsdienstprogramm vXX. XX. XX. XX
Copyright© 2015 by Intel Corporation.
Software, die unter der proprietären Intel Lizenz veröffentlicht wurde.

Adapter unterstützt QSFP + Konfigurationsänderung.
Aktuelle Konfiguration: 1x40
Unterstützte Konfigurationen: 1x40, 4x10

fEst:
-----
> QCUW64E. EXE/NIC = 3/Set 4x10

Intel® QSFP + Konfigurationsdienstprogramm vXX. XX. XX. XX
Copyright© 2015 by Intel Corporation.
Software, die unter der proprietären Intel Lizenz veröffentlicht wurde.

QSFP + Konfiguration geändert. Bitte Reset-Plattform für die Änderungen zu nehmen
Effekt.


Exit-Codes

Das Intel® QSFP +-Konfigurationsdienstprogramm gibt Exit-Codes an die Befehlszeile zurück.
Eine Beschreibung der einzelnen Codes finden Sie im Tool durch ausführen
QCU/EXITCODES.

 

Installation

Installieren des Tools unter Microsoft Windows *

Um die Tools-Treiber unter Windows zu installieren, führen Sie install. bat von der entsprechenden
Verzeichnis des Installationspakets.

Obwohl das Tool nicht mit install. bat installiert ist, wird der Treiber, den das Tool
requires wird in das Windows-Treiberverzeichnis des lokalen Computers kopiert. Zum Ausführen der
, starten Sie ein Eingabeaufforderungsfenster aus dem Windows-Startmenü. Gehen Sie zum
Medien und Verzeichnis, in dem sich das Tool befindet, und führen Sie das Dienstprogramm aus. Die Readme
Dateien für jedes Tool werden im gleichen Verzeichnis wie das Tool gefunden. Diese Tools
kann manuell auf der lokalen Festplatte in einem beliebigen Verzeichnis installiert werden.

Das Tool verwendet eine eigene Treiberdatei (nicht identisch mit dem System Netzwerktreiber).
Wenn die Treiber-sys-Datei bereits im Treiberverzeichnis vorhanden ist, kann install. bat
Fehler beim Kopieren. Die Verwendung des Befehls "y" mit install. bat überschreibt und kopiert die
Treiberdatei unabhängig. Dies kann jedoch gefährlich sein, wenn eine ältere Version von
der Treiber wird von einer anderen Anwendung verwendet, z. b. Intel® PROSet für
Windows-Geräte-Manager. Wenn ein Treiber bereits im Treiberverzeichnis vorhanden ist,
versuchen Sie, das Tool über die Eingabeaufforderung auszuführen. Wenn es läuft, dann ist der Treiber
fein. Das Tool wird nicht ausgeführt, wenn die aktuelle Treiberversion nicht mit der
Treiberversion erwartet.

Hinweis: Sie müssen Zugriff auf die%SystemRoot%\SYSTEM32\DRIVERS
Verzeichnis. Nur das Administratorkonto verfügt über diese Berechtigungen. Sie müssen
als Administrator angemeldet oder die Tools müssen als Administrator ausgeführt werden.

Hinweis: Unter Windows wird jedes Gerät, das im Geräte-Manager deaktiviert ist, nicht
Zugriff durch Tools aufgrund fehlbarer Speicherressourcen. Sie erhalten einen Fehlercode
0xC86A800E. um dieses Problem zu beheben, können Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

  1. Aktivieren Sie das Gerät im Geräte-Manager erneut. Deaktivieren Sie dieses Gerät nie, wenn
    Verwenden von Tools.
  2. Installieren Sie einen NDIS-Gerätetreiber für das Gerät, und stellen Sie sicher, dass er
    im Geräte-Manager keinen gelben oder roten Knall haben.
  3. Löschen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager, und starten Sie das System neu. Die install
    neuer Hardware-Assistent sollte beim nächsten Neustart angezeigt werden. Nicht abbrechen. Nur
    Verschieben Sie das Fenster beiseite und führen Sie das Tool (e). Im Allgemeinen können Sie auf "Abbrechen"
    auf dem Assistenten, aber es gibt einige Fälle, in denen Windows deaktiviert die memoryresources verursacht, dass Sie wieder in den gleichen Zustand.

 

Installieren der Tools unter Microsoft Windows Server * Nano Server

Um die Tools auf Systemen mit Nano Server zu installieren, müssen Sie Microsoft *
Windows PowerShell * so kopieren Sie die Tools und ihre Treiberdateien von einem Hostsystem
Ausführen einer anderen Windows-Version als Nano-Server auf dem Zielsystem
Running Nano Server. Die Tools und ihre Treiberdateien sind im
Installationsmedien im Ordner \TOOLS\Nanox64\SVTools.

Dies ist die Installationsprozedur:

  1. Öffnen Sie auf dem Hostsystem das Installationsmedium, und kopieren Sie den Ordner
    \TOOLS\Nanox64\SVTools auf das Zielsystem mit Nano-Server.
  2. Öffnen Sie eine Windows PowerShell-Sitzung für das Zielsystem.
  3. Navigieren Sie zum Speicherort der Dateien, die Sie in Schritt 1 oben kopiert haben.
  4. Führen Sie install. bat aus.

 

Installieren der Tools auf EFI

Für EFI-Tools ist keine Installation erforderlich. Die Werkzeuge können einfach kopiert werden
vom entsprechenden Verzeichnis auf das Laufwerk, von dem Sie ausgeführt werden. Die EFI2
Binärdateien werden für die UEFI-Shell 2. X mit dem UEFI 2,3 HII-Protokoll verwendet.
EFI2-Tools werden nicht auf der EFI-Shell 1. X ausgeführt, oder wenn das UEFI 2,3 HII-Protokoll
nicht anwesend.

Hinweis: Während EFI USB-Laufwerke unterstützt, gibt es möglicherweise Probleme mit Tools
vom USB-Laufwerk. Ob es Probleme gibt, sind BIOS-spezifisch. Wenn Sie
Probleme auftreten, führen Sie das Tool stattdessen von der Festplatte aus.

 

Installieren der Tools auf DOS

Die Tools unterstützen verschiedene DOS-Versionen. Es ist keine Installation erforderlich für
DOS-Tools. Die Werkzeuge können einfach aus dem DOS-Verzeichnis auf der CD kopiert werden, um
das Laufwerk, von dem Sie ausgeführt werden. Es wird erwartet, dass die Werkzeuge eine saubere
Boot-Umgebung. Die Tools werden nicht mit Speicher-Managern und/oder DOS ausgeführt
Netzwerktreiber geladen. Die Werkzeuge erwarten, dass Sie volle, unbegrenzte
Kontrolle der Hardware. Die Tools werden nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn EMM386 vorhanden ist.
Die Werkzeuge laufen im geschützten Modus, 32-Bit DOS. Daher werden Sie nicht
kompatibel mit allen TSR-Programmen.


Installation des Tools unter Linux *

Um dieses Tool unter Linux * ausführen zu können, muss der Basistreiber auf
Das System.


Installieren des Tools auf VMware * ESXi *

Um dieses Tool auf VMware * ESXi * ausführen zu können, muss der Basistreiber auf
Das System.

Hinweis: Es gibt zwei Versionen des Dienstprogramms. Verwenden Sie für ESXi 6,0 und höher qcun64e. Forprior Versionen von ESXi verwenden Sie qcu64e.

 

Installation des Tools unter FreeBSD *

Um dieses Tool unter FreeBSD laufen zu lassen, muss der Basistreiber auf
Das System.

Diese Informationen sind eine Kombination menschlicher und maschineller Übersetzungen des ursprünglichen Inhalts. Dieser Inhalt dient nur zu allgemeinen Informationszwecken. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass diese Daten vollständig und fehlerfrei sind.

Unterlagen zum Download

Dieser Download gilt für die unten aufgeführten Produkte.

Intel Softwarelizenzvertrag

X

Die Bedingungen des Softwarelizenzvertrags, die für alle heruntergeladene Software gelten, regeln Ihren Einsatz der Software.

INTEL SOFTWARE LICENSE AGREEMENT

IMPORTANT - READ BEFORE COPYING, INSTALLING OR USING.

Do not use or load this software and any associated materials (collectively,

the "Software") until you have carefully read the following terms and

conditions. By loading or using the Software, you agree to the terms of this

Agreement. If you do not wish to so agree, do not install or use the Software.

LICENSES: Please Note:

- If you are a network administrator, the "Site License" below shall

apply to you.

- If you are an end user, the "Single User License" shall apply to you.

- If you are an original equipment manufacturer (OEM), the "OEM License"

shall apply to you.

SITE LICENSE. You may copy the Software onto your organization's computers

for your organization's use, and you may make a reasonable number of

back-up copies of the Software, subject to these conditions:

1. This Software is licensed for use only in conjunction with Intel

component products. Use of the Software in conjunction with non-Intel

component products is not licensed hereunder.

2. You may not copy, modify, rent, sell, distribute or transfer any part

of the Software except as provided in this Agreement, and you agree to

prevent unauthorized copying of the Software.

3. You may not reverse engineer, decompile, or disassemble the Software.

4. You may not sublicense or permit simultaneous use of the Software by

more than one user.

5. The Software may include portions offered on terms in addition to those

set out here, as set out in a license accompanying those portions.

SINGLE USER LICENSE. You may copy the Software onto a single computer for

your personal, noncommercial use, and you may make one back-up copy of the

Software, subject to these conditions:

1. This Software is licensed for use only in conjunction with Intel

component products. Use of the Software in conjunction with non-Intel

component products is not licensed hereunder.

2. You may not copy, modify, rent, sell, distribute or transfer any part

of the Software except as provided in this Agreement, and you agree to

prevent unauthorized copying of the Software.

3. You may not reverse engineer, decompile, or disassemble the Software.

4. You may not sublicense or permit simultaneous use of the Software by

more than one user.

5. The Software may include portions offered on terms in addition to those

set out here, as set out in a license accompanying those portions.

OEM LICENSE: You may reproduce and distribute the Software only as an

integral part of or incorporated in Your product or as a standalone

Software maintenance update for existing end users of Your products,

excluding any other standalone products, subject to these conditions:

1. This Software is licensed for use only in conjunction with Intel

component products. Use of the Software in conjunction with non-Intel

component products is not licensed hereunder.

2. You may not copy, modify, rent, sell, distribute or transfer any part

of the Software except as provided in this Agreement, and you agree to

prevent unauthorized copying of the Software.

3. You may not reverse engineer, decompile, or disassemble the Software.

4. You may only distribute the Software to your customers pursuant to a

written license agreement. Such license agreement may be a "break-the-

seal" license agreement. At a minimum such license shall safeguard

Intel's ownership rights to the Software.

5. The Software may include portions offered on terms in addition to those

set out here, as set out in a license accompanying those portions.

NO OTHER RIGHTS. No rights or licenses are granted by Intel to You, expressly

or by implication, with respect to any proprietary information or patent,

copyright, mask work, trademark, trade secret, or other intellectual property

right owned or controlled by Intel, except as expressly provided in this

Agreement.

OWNERSHIP OF SOFTWARE AND COPYRIGHTS. Title to all copies of the Software

remains with Intel or its suppliers. The Software is copyrighted and

protected by the laws of the United States and other countries, and

international treaty provisions. You may not remove any copyright notices

from the Software. Intel may make changes to the Software, or to items

referenced therein, at any time without notice, but is not obligated to

support or update the Software. Except as otherwise expressly provided, Intel

grants no express or implied right under Intel patents, copyrights,

trademarks, or other intellectual property rights. You may transfer the

Software only if the recipient agrees to be fully bound by these terms and if

you retain no copies of the Software.

LIMITED MEDIA WARRANTY. If the Software has been delivered by Intel on

physical media, Intel warrants the media to be free from material physical

defects for a period of ninety days after delivery by Intel. If such a defect

is found, return the media to Intel for replacement or alternate delivery of

the Software as Intel may select.

EXCLUSION OF OTHER WARRANTIES. EXCEPT AS PROVIDED ABOVE, THE SOFTWARE IS

PROVIDED "AS IS" WITHOUT ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTY OF ANY KIND

INCLUDING WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, NONINFRINGEMENT, OR FITNESS FOR A

PARTICULAR PURPOSE. Intel does not warrant or assume responsibility for the

accuracy or completeness of any information, text, graphics, links or other

items contained within the Software.

LIMITATION OF LIABILITY. IN NO EVENT SHALL INTEL OR ITS SUPPLIERS BE LIABLE

FOR ANY DAMAGES WHATSOEVER (INCLUDING, WITHOUT LIMITATION, LOST PROFITS,

BUSINESS INTERRUPTION, OR LOST INFORMATION) ARISING OUT OF THE USE OF OR

INABILITY TO USE THE SOFTWARE, EVEN IF INTEL HAS BEEN ADVISED OF THE

POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES. SOME JURISDICTIONS PROHIBIT EXCLUSION OR

LIMITATION OF LIABILITY FOR IMPLIED WARRANTIES OR CONSEQUENTIAL OR INCIDENTAL

DAMAGES, SO THE ABOVE LIMITATION MAY NOT APPLY TO YOU. YOU MAY ALSO HAVE

OTHER LEGAL RIGHTS THAT VARY FROM JURISDICTION TO JURISDICTION.

TERMINATION OF THIS AGREEMENT. Intel may terminate this Agreement at any time

if you violate its terms. Upon termination, you will immediately destroy the

Software or return all copies of the Software to Intel.

APPLICABLE LAWS. Claims arising under this Agreement shall be governed by the

laws of California, excluding its principles of conflict of laws and the

United Nations Convention on Contracts for the Sale of Goods. You may not

export the Software in violation of applicable export laws and regulations.

Intel is not obligated under any other agreements unless they are in writing

and signed by an authorized representative of Intel.

GOVERNMENT RESTRICTED RIGHTS. The Software is provided with "RESTRICTED

RIGHTS." Use, duplication, or disclosure by the Government is subject to

restrictions as set forth in FAR52.227-14 and DFAR252.227-7013 et seq. or its

successor. Use of the Software by the Government constitutes acknowledgment

of Intel's proprietary rights therein. Contractor or Manufacturer is Intel

2200 Mission College Blvd., Santa Clara, CA 95052.

Ich akzeptiere die Bedingungen dieses Lizenzvertrags

Ich akzeptiere die Bedingungen dieses Lizenzvertrags nicht

Geben Sie uns Ihr Feedback

Es ist unser Ziel, das Download-Center zu einer nützlichen Ressource für Sie zu machen. Bitte reichen Sie Ihre Kommentare, Fragen oder Vorschläge hier ein.

Benötigen Sie Hilfe zu einem Intel® Produkt? Support kontaktieren

Waren die Informationen auf dieser Website hilfreich?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Antwort auf diese Anfrage verwendet. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden keinen Verteilerlisten hinzugefügt, und Sie erhalten keine E-Mail von Intel Corporation, sofern Sie dies nicht angefordert haben. Durch Klicken auf „Absenden“ erklären Sie sich mit den Intel Nutzungsbedingungen einverstanden und bestätigen, dass Sie die Intel Datenschutzrichtlinie verstehen.